Logo Karin Weber

Behandlungsablauf

Am Anfang jeder Behandlung steht ein therapeutisches Gespräch von ca. ¼ bis ½ Std. Dauer. Dabei werden die aktuelle Befindlichkeit der Klientin/des Klienten und die Entwicklung des therapeutischen Prozesses besprochen und festgehalten.
Zu Beginn einer Behandlungsserie macht die Shiatsutherapeutin eine Anamnese, die, je nach Situation und Anliegen, mehr Zeit in Anspruch nimmt und gegebenenfalls auf zwei Behandlungen ausgedehnt wird.
Während der Behandlung liegt die Klientin/der Klient bequem bekleidet auf einem Futon (Matte) am  Boden.
Die Behandlung wird an die aktuelle Situation der Klientin/des Klienten angepasst und erfolgt in meditativer Stille.
Dies erlaubt den KlientInnen auf ihr Inneres aufmerksam und dadurch körperbewusster zu werden und den TherapeutInnen, in aufmerksamer Verbindung mit dem Geschehen zu sein.
Shiatsu wird so zu einer tiefen, vertrauensvollen Kommunikation ohne Worte  und die Behandlung zur „berührenden Kunst“.
Am Ende jeder Shiatsu-Behandlung nimmt sich die Klientin/der Klient Zeit um „nachzuspüren“ und wieder zurück in den Alltag zu kommen.
Ein kurzes, rückblickendes Gespräch schliesst die Sitzung ab.












 

© Copyright 2019 | Impressum